Impressum, Kontakt & die Sache mit den Links










Habe die Ehre!
Sie sind auf der Website des oberbayrischen Liedermachers und verunsicherten Zeitgenossen Ernst Weeber gelandet. Hier gibt es ein paar Seiten über ihn selbst, viel mehr Seiten aber über weit wichtigere Themen.



Hier gehts zur Hinterlassenschaft des Liedermachers, der nichts mehr von sich hören lässt, weil er jetzt mit sehr viel Ungereimtem beschäftigt ist. Manchmal versuche ich, den Schweiger wieder aus seinem Versteck herauszuholen, aber er weigert sich mit dem Argument, seine Lieder seien allzu lang und kompliziert geworden. Vermutlich ist das eine Ausrede.



Ein Buch ist entstanden und 2015 erschienen: Weiter gegen den Untergang! Eine Auffrischung. Es handelt von der globalen Beschleunigungskrise und versucht, trotz allem, Zuversicht zu begründen. Es handelt auch von einer »Politik des ICH«, die das WIR stärken soll. Wie das gemeint ist, kann man hier etwas genauer nachlesen. Gewidmet ist das Buch meinem Hauptmentor Peter Kafka.



Peter Kafka (1933-2000) war Astrophysiker, aber auch ein Fortschrittskritiker. In den 1970-90er Jahren stellte er die Frage »Wohin rennen wir eigentlich?« und erklärte, wie die Menschheit zwangsläufig in eine Globale Beschleunigungskrise geraten ist – dass aber »Krise« nicht zwangsläufig Untergang bedeutet, sondern »Entscheidung«! Und dass es gar nicht so unwahrscheinlich ist, dass zukunftstaugliche politische Entscheidungen sich noch rechtzeitig durchsetzen.



Heute gilt es zu verstehen, was global geschieht: Wie wir Menschen global auf eine sehr destruktive Weise um unsere Lebensgrundlagen konkurrieren und dieselben durch diesen ökonomischen Weltkrieg immer weiter zerstören. Wer noch zum Denken Zeit hat, sollte über Ökologie und Ökonomie, über Konkurrenz und Kooperation, über Evolution und Selbstorganisation nachdenken. Hilfreichen Lesestoff gibt’s genug. Hier einige Buchempfehlungen.



Die Jakobneuhartinger Runde traf sich regelmäßig von Oktober 2005 bis Oktober 2012 und verstand sich als »kleines, örtliches aber offenes Forum, in dem ein besonnener und konstruktiver Diskurs über die Zukunftsfähigkeit der menschlichen Gesellschaft gepflegt wird mit dem Ziel, unser Denken einem zuversichtlichen und zukunftsweisenden Handeln dienstbar zu machen«. Die diskutierten Themen sind hier nachzulesen.



Hier gehts zur Frau Perchtbekannter unter dem Namen Frau Holle. Sie hat, wie mir scheint, wichtiges zu sagen zu den Themen »Wachstum« und »globale Rauhnacht«, gerade auch für unser Jahrhundert. Mein eigenes Buch dazu erschien 2006. In den Jahren 2008-2014 habe ich auch regelmäßig im „Perschtenbladlder Kirchseeoner Perchten geschrieben.



Meine Frau Bärbel und unser Freund Stephan haben mich bei meiner Sprachbegeisterung gepackt. Wir treffen uns jetzt gelegentlich zum gemeinsamen vergnüglichen Rezitieren alter und neuer Texte, hauptsächlich lyrischer Art. Das Frauenneuhartinger Rezitationstrio nennen wir uns, wenn wir, was manchmal vorkommt, öffentlich auftreten.


Außerdem:


Gerhard Staguhn Richard Eitel Bob Dylan Claus Biegert Stephan Lewetz Marc Bernhard Rudi Baumann Mardi Gras The Brass Günther Skitschak Konzert für Afrika Nacht der Lieder Kabarett Rotstift Die 3 Bocküren Jugendinitiative Steinhöring 2000-2004 Abi 73 Erding Praxis für Logopädie Ebersberg Petra Holeczek Büchersuche im Internet Weitere Links














Hier geht’s zur Politik: