langelieder > Bücherliste > van Schaik / Michel 2016




Carel van Schaik / Kai Michel
Das Tagebuch der Menschheit

Was die Bibel über unsere Evolution verrät


Reinbek bei Hamburg 2016 (Rowohlt); 570 Seiten; ISBN 978-3-498-06216-3








Kein Buch fand mehr Leser als die Bibel, ihre Geschichten sind fester Bestandteil unserer Kultur. Und doch hat man eine entscheidende Frage bislang kaum an die „Heilige Schrift“ gestellt: Was verrät sie über die Spezies Mensch? Liest man sie nicht als Wort Gottes, sondern als Zeugnis der kulturellen Evolution, lösen sich viele ihrer Rätsel und Widersprüche auf.

Carel van Schaik und Kai Michel präsentieren einen evolutionsbiologischen Blick auf die Bibel. Die Vertreibung aus dem Paradies steht für das einschneidendste Ereignis in der Geschichte der Menschheit: den Übergang von egalitären Jäger-und-Sammler-Gruppen zur sesshaften Lebensweise mit Ackerbau und Viehzucht. Dieses neue Dasein ist die Ursache all der Mühsal, mit der wir uns seit Adam und Eva herumschlagen, weil wir für die neuen Lebensbedingungen biologisch schlecht ausgerüstet sind. Mit den Geschichten von Kain und Abel, der Sintflut oder dem Turmbau zu Babel versuchten sich unsere Vorfahren einen Reim auf Epidemien, Ausbeutung, Krieg oder die Unterdrückung der Frauen zu machen. Die Tora, die Psalmen oder die Predigten Jesu enthalten ihre Überlebensrezepte. Die Bibel ist ein Tagebuch der Menschheit.

Gestützt auf Kognitionswissenschaft, Evolutionsbiologie, Religionswissenschaft und Archäologie nehmen uns die Autoren mit auf eine Reise voller Überraschungen, vom Garten Eden über den Exodus aus Ägypten bis nach Golgatha und zur Apokalypse. Sie eröffnen eine faszinierende Perspektive auf die Evolution des Menschen und der Religion und zeigen, warum das „Buch der Bücher“ uns alle angeht.


Carel van Schaik


geboren 1953, ist Anthropologe und Evolutionsbiologe. Von 1989 bis 2004 war er Professor an der Duke University, USA. Seither ist er Direktor des Instituts und Museums für Anthropologie an der Universität Zürich. Er erforscht die Wurzeln der menschlichen Kultur und Intelligenz bei Menschenaffen.




Kai Michel


geboren 1967, ist Historiker und Literaturwissenschaftler. Er war Wissenschaftsredakteur bei Zeitungen wie Die Zeit, FACTS oder Die Weltwoche, wo er sich Themen aus den Bereichen Archäologie, Religion und Evolution widmete. Er lebt als Buchautor und Journalist in Zürich und im Schwarzwald.


Inhaltsverzeichnis


https://d-nb.info/1099717922/04


Leseprobe


https://www.amazon.de/Das-Tagebuch-Menschheit-unsere-Evolution-