langelieder > Bücherliste > Ziegler 2015




Jean Ziegler
Ändere die Welt!

Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen


München 2015 (Bertelsmann); 288 Seiten; ISBN 978-3-570-10256-5






Die Kriege sind zurück. Hunger und Not gehören auch in Europa wieder zum Alltag, aufklärungsfeindliches Denken gewinnt an Boden. Die Welt verfügt zum ersten Mal in ihrer Geschichte über die Ressourcen, Hunger, Epidemien und Tyrannei zu besiegen. Und doch wird der Kampf um die verfügbaren Güter mit menschenverachtender, mörderischer Gewalt ausgetragen.

Jean Ziegler, der seit Jahrzehnten Ungerechtigkeit und Unterdrückung anprangert, blickt zurück und fragt sich, was er mit seiner wissenschaftlichen und politischen Arbeit bewirkt hat. Warum gelang es den Menschen in den westlichen Warengesellschaften nicht, die Ketten abzuschütteln, die sie hindern, frei zu denken und zu handeln?

Wir leben in einer kannibalischen Weltordnung. Jedoch erhebt sich gegen die weltweite Tyrannei der Oligarchen des globalisierten Finanzkapitals, ihrer Satrapen und ihrer Söldner ein neues geschichtliches Subjekt: die weltweite Zivilgesellschaft.

Victor Hugo schreibt: »Der Zorn entfacht den Aufruhr wie der Wind das Feuer.« lm Westen wie im 0sten, im Süden wie im Norden hat sich der Wind erhoben. Auf den Fronten des Widerstands ruht die Hoffnung der Völker.


Jean Ziegler


Bürger der Republik Genf, Soziologe, ist emeritierter Professor der Universität Genf. Er war bis 1999 Nationalrat (Abgeordneter) im Eidgenössischen Parlament. Von 2000 bis 2008 war er Sonderberichterstatter der UNO für das Recht auf Nahrung. Heute ist er Vizepräsident des beratenden Ausschusses des UNO-Menschenrechtsrats. Er ist Träger verschiedener Ehrendoktorate und internationaler Preise, wie z. B. des lnternationalen Literaturpreises für Menschenrechte (2008).


Inhaltsverzeichnis


Vorwort: Eine Nacht in Olinda

ERSTES KAPITEL
Was nützt ein Intellektueller?

ZWEITES KAPITEL
Die Ungleichheit zwischen den Menschen
I. Wie entsteht Ungleichheit?
II. Die kannibalistische Weltordnung
III. Wie entsteht ein Klassenbewusstsein?
Nachtrag


DRITTES KAPITEL
Die Irrwege der Ideologien
I. Was ist eine »richtige« Ideologie, und was ist eine »falsche«?
II. Wie entstehen, entwickeln und wandeln sich Ideologien?
III. »Naturgesetze«
IV. Obskurantismus


VIERTES KAPITEL
Wissenschaft und Ideologie
I. Max Webers Irrtum
II. Galileis Sieg
III. Die Perversion der Wissenschaft
IV. Wozu dient die Universität?
Nachtrag: Was die Wissenschaft über die Kunst sagen kann

FÜNFTES KAPITEL
Die Ketten in unseren Köpfen
I. Die Entfremdung
II. Das homogenisierte Bewusstsein

SECHSTES KAPITEL
Der Staat
I. Wie entsteht der Staat?
II. Der Staat, eine Waffe der Mächtigen
III. Die Bürokraten
IV. Die Staatsräson
V. Der gescheiterte Traum des Karl Marx
VI: Die Universalisierung des Staates
VII. Der Staat, das unmögliche Bollwerk für die Schwachen

SIEBTES KAPITEL
Die Nation
I. Wie entsteht und behauptet sich die Nation in Europa?
II. Die rassistische Bedrohung
III. Die misslungene Dekolonisation
IV. Das Versagen der Eliten
V. Eine Mordkampagne
VI. Die Zerstückelung eines Kontinents
VII. Die Hölle im Südsudan
VIII. Der äußere Faschismus

ACHTES KAPITEL
Wie entsteht und entwickelt sich die Gesellschaft?
I. Die Gesetze der Geschichte
II. Wann und wie ist die erste menschliche Gesellschaft entstanden?

NEUNTES KAPITEL
Die Völker des Schweigens

ZEHNTES KAPITEL
Die Bruderschaft der Nacht

SCHLUSS:
Auf welcher Seite stehst du?

Dank
Personenregister, Orts- und Sachregister


Leseprobe


siehe Verlagsseite


Siehe auch


Jean Ziegler: Woher kommt der Hunger in der Welt? (1999)



Jean Ziegler: Die neuen Herrscher der Welt – und ihre globalen Widersacher (2003)



Jean Ziegler: Das Imperium der Schande (2005)



Jean Ziegler: Der Hass auf den Westen (2009)



Jean Ziegler: Wir lassen sie verhungern